Breadcrumbs



Schulleben_Unterricht

 Schulinterne Mathematik-Olympiade Kl. 1-4 am 23.11.2017

Sieger je Klassenstufen:

 

Klasse 1

IMG 1380 

v.l. n.r.

 

1. Platz: Fritz Beyer (1b)

2. Platz: Fabian Hellmann (1b)

3. Platz: Fynn Pempel (1a)

 

 

Klasse 2

 

IMG 1381

v.r.n.l.

 

1. Platz: Luna Mathilde Döhler (2b)

2. Platz: Janice John (2a)

3. Platz: Malte Pietruszewski (2c)

 

 

Klasse 3

 

IMG 1382

v.l.n.r.

 

1. Platz: Leonie Chantal Wolf (3b)

2. Platz: Eric Oliver Leinhas (3c)

3. Platz: Theresa P. (3a) nicht im Bild

 

Klasse 4

 

IMG 1383

v.l.n.r.

 

1. Platz: Emily Joceline Specht (4b)

2. Platz: Magdalena P. (4a)

3. Platz: Niclas Specht (4a)

 

 

 

 

 

HAUSORDNUNG

 

1. Grundsätze

Niemand soll in der Schule verletzt werden-weder körperlich noch in seiner Persönlichkeit, darum müssen alle Konflikte fair und gewaltlos gelöst werden.

Wir wollen gegenseitige Rücksichtnahme üben. Wir wollen unsere Mitschüler nicht ärgern oder stören, nicht prügeln oder schubsen und auch nicht drängeln.

Wir wollen Rücksicht nehmen. Schwächere schützen wir und helfen ihnen.

Wir wollen höflich zueinander sein, grüßen, uns bedanken und auch entschuldigen.

 

2. Unterricht

Die Schule wird um 06.00 Uhr geöffnet.

Schüler, Lehrer und Erzieher sollen rechtzeitig da sein, damit der Unterricht pünktlich beginnen kann.

Während der Unterrichtszeiten verhalten wir uns auf dem Schulgelände ruhig, um unsere Mitschüler nicht zu stören.

Ist ein Kind krank, muss die Schule umgehend informiert werden.

 

3. Unterrichtsräume

Damit wir uns in unserem Raum wohlfühlen, wollen wir ihn schön gestalten.

Wir halten Ordnung am Arbeitsplatz und im Raum. Wir putzen die Tafel, pflegen die Pflanzen.

Unsere Kleidung hängen wir ordentlich an der Garderobe auf.

Die Wechselschuhe stehen geordnet im Schuhregal.
Turnhalle und Lehrschwimmbecken betreten wir nur mit Erlaubnis der Lehrerin oder der Erzieherin.
In den Umkleideräumen halten wir Ordnung. Beim Umziehen verhalten wir uns leise.

 

4. Pause und Schulhof

In den großen Pausen gehen wir auf den Schulhof und bleiben nicht auf den Fluren.

Auf dem Hof beachten wir die Spielzonen. Wir beschädigen nicht die Bäume und Hecken.

Wir stören auch nicht die anderen Kinder beim Spielen.

Für Spiele auf dem Hof dürfen wir Springseile, Gummibänder und Softbälle mitbringen. Im Winter werfen wir nicht mit Schneebällen.

Wir werfen kein Papier umher. Dafür gibt es Papierkörbe!

Die Toiletten halten wir sauber. Der Umwelt zuliebe gehen wir mit Papier und Wasser sparsam um.

Im Treppenhaus gehen wir rechts, gehen ordentlich und drängeln nicht vor, schreien oder brüllen

nicht.

Im Speisesaal benehmen wir uns ruhig und vernünftig. Wir beachten die Tischregeln. Für die

Sauberkeit des Tisches sind wir selbst verantwortlich.

 

5. Allgemeines

Ständiges Klingeln bedeutet Feuergefahr!

Wir verlassen ohne Jacken und ohne Schuhwechsel zügig das Haus. Die Schulsachen bleiben

liegen. Den Anweisungen der Erwachsenen müssen wir unbedingt Folge leisten.

Wertgegenstände aller Art bringen wir nicht mit in die Schule. Gehen sie verloren, so erhalten wir

keinen Ersatz.

Zerstören wir fahrlässig oder mutwillig Einrichtungsgegenstände, Lehr- und Lernmittel oder

andere Dinge, die für alle Kinder da sind, dann müssen die Eltern diese ersetzen.

Wir Fahrschüler verhalten uns im Bus diszipliniert und befolgen die Anweisungen des

Busfahrers.

 

 

 

 

 


 

 

 

 


Template "newschoolfree" designed by Hilliger Media (Copyright © 2011)